Das Kosovo zwischen Standard und Status – vom bewaffneten Konflikt in die unsichere Demokratie



Das Kosovo zwischen Standard und Status – vom bewaffneten Konflikt in die unsichere Demokratie
29,90 €

eBook 19,99 €

Zum Buch

Details

Das Kosovo ist wieder in das internationale Blickfeld gerückt: Seit März 2006 laufen in Wien die Verhandlungen über die Status-Frage der serbischen Provinz. Die Serben wollen das Kosovo halten, die Kosovo-Albaner seine Unabhängigkeit. Wie lassen sich diese Gegensätze vereinen? Ist das Kosovo bereit für eine Unabhängigkeit? Ist Unabhängigkeit überhaupt die einzige Alternative? Das Buch "Das Kosovo zwischen Standard und Status – vom bewaffneten Kon-flikt in die unsichere Demokratie" beantwortet diese und weitere essenzielle Fragen im Rahmen einer vorläufigen Bilanz der NATO-Intervention. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der aktuellen Entwicklung. Das Buch gibt aber auch Einblick in die bewegte Geschichte der Region, um die Ansprüche, die Perzeptionen und das Verhältnis der regionalen Hauptakteure zu hinterfragen.
Autor/-in

About the author

Beate Kellermann arbeitet als Journalistin in München. Sie promovierte an der Ludwig-Maximilians-Universität in Politischer Wissenschaft über die aktuelle Entwicklung im Kosovo. Das Thema Kosovo mit seinen vielfältigen Akteuren und Konfliktebenen, den weit zurück reichenden Konfliktursachen, die noch heute die aktuelle Politik beeinflussen und die besonderen Umstände der NATO-Intervention sowie deren weitreichenden Folgen faszinierten sie schon während ihrer Studienzeit.
Zusatzinformation

Zusatzinformation

Lieferzeit 2-3 Tage / 2-3 days
Autor/-in Beate Kellermann
Anzahl der Seiten 324
Sprache Deutsch
Erscheinungsdatum 04.10.2006
Gewicht (kg) 0.4460
ISBN-13 9783898217361