Der Karikaturen-Streit in deutschen Printmedien

– eine Diskursanalyse



Inhaltsverzeichnis
Der Karikaturen-Streit in deutschen Printmedien
– eine Diskursanalyse
29,90 €

eBook 19,99 €

Zum Buch

Details

Die Veröffentlichung von zwölf Mohammed-Karikaturen am 30. September 2005 in der dänischen Tageszeitung Jyllands-Posten wirkte als Fanal in der islamisch geprägten Welt. Flaggen wurden verbrannt, Massendemonstrationen bestimmten das Straßenbild, Menschen kamen zu Tode. Für Medien auf der ganzen Welt war das Thema wochenlang bestimmend. Das Schlagwort vom 'Kampf der Kulturen', das von dem Weihnachten 2008 verstorbenen US-Politologen Samuel Huntington geprägt wurde, bildete den Hintergrund, vor dem in deutschen Printmedien die Eskalation um die Mohammed-Karikaturen diskutiert wurde. Alexander Görlach analysiert in seiner Studie die Bewertungen, die in deutschen Tages- und Wochenzeitungen sowie in Magazinen zu dem Konflikt vorgenommen wurden. Eindeutig wird darin die Werteordnung des Westens verteidigt. Über eine mögliche Bewertung des Konflikts als Kampf der Kulturen wird in der veröffentlichten Meinung lautstark gestritten.
Autor/-in

About the author

Alexander Görlach, Dr. theol. und Dr. phil., ist der Herausgeber und Chefredakteur von The European Magazine. Zuvor war Görlach Online-Ressortchef des Politikmagazins Cicero sowie mehrere Jahre für das ZDF tätig, unter anderem in New York und London. Alexander Görlach hat im Vatikan, in Ägypten und der Türkei das Verhältnis zwischen dem Islam und dem Westen studiert. Als Journalist und Publizist hat er unter anderem in der Frankfurter Allgemeinen, der Süddeutschen Zeitung und der Welt zu diesem Themenkomplex veröffentlicht. Mehr Informationen zum Autor finden sich unter www.a-goerlach.com.
Zusatzinformation

Zusatzinformation

Lieferzeit 2-3 Tage / 2-3 days
Herausgeber/-in Alexander Görlach, Heiko Girnth, Sascha Michel
Anzahl der Seiten 224
Sprache Deutsch
Erscheinungsdatum 01.10.2009
Gewicht (kg) 0.3200
ISBN-13 9783838200057