Deutschlandbilder im amerikanischen Spielfilm

1946 bis 1993



Inhaltsverzeichnis
Deutschlandbilder im amerikanischen Spielfilm
1946 bis 1993
39,90 €
Zum Buch

Details

Welche Szenen und Figuren kommen einem in den Sinn, wenn es um das Deutschlandbild im amerikanischen Spielfilm geht? Vielleicht Amon Goeth (Ralph Fiennes) in Schindlers List, wie er fast spielerisch auf Insassen des Konzentrationslagers schießt. Oder der fanatische Dr. Mengele (Gregory Peck) in Franklin J. Schaffners Film The Boys from Brazil. Oder gar Orson Welles als Charles Rankin in The Stranger, wie er sagt, Deutschland suche nach einem zweiten Hitler? Inken Heeb setzt sich in dieser Studie damit auseinander, welche Deutschlandbilder in den US-Spielfilmen seit Ende des Zweiten Weltkriegs gezeigt wurden und welche Gründe es für die jeweilige Darstellung gab. Sie zeigt auf, wie eng die Wandlung des Deutschlandbildes der Filme an politische und soziale Veränderungen in den Vereinigten Staaten gebunden war. Dabei verliert sie keineswegs die filmischen Mittel aus dem Auge und setzt die Filme außerdem in Kontext zu den veränderten Produktionsbedingungen und direkten gesellschaftlichen Zwängen auf die amerikanische Filmindustrie. Dabei wird deutlich, daß das Deutschlandbild der amerikanischen Filme sich keineswegs nur aus Nazis und dem Zweiten Weltkrieg zusammensetzt, sondern daß es durchaus auch sensiblere und vielschichtigere Darstellungen gibt - wie beispielsweise in Jim Jarmuschs Night on Earth.
Zusatzinformation

Zusatzinformation

Lieferzeit 2-3 Tage / 2-3 days
Autor/-in Inken Heeb
Anzahl der Seiten 220
Sprache Deutsch
Erscheinungsdatum 01.01.1997
Gewicht (kg) 0.7530
ISBN-13 9783932602054