Die „Heuschrecken“-Debatte in der deutschen Wirtschaftspresse

Eine Inhaltsanalyse



Inhaltsverzeichnis
Die „Heuschrecken“-Debatte in der deutschen Wirtschaftspresse
Eine Inhaltsanalyse
24,90 €

eBook 16,99 €

Zum Buch

Details

Im Frühjahr 2005 lösen zwei umstrittene Finanzmarkttransaktionen in Deutschland eine wirtschaftspolitische Debatte um Finanzinvestoren in Deutschland aus – die so genannte „Heuschrecken“-Debatte. Alessandro Schwarz untersucht in seiner vorliegenden Studie die Berichterstattung der meinungsführenden Wirtschaftsmedien im Print-Bereich im Verlauf der Debatte aus Sicht der Medien, der Finanzinvestoren sowie der Parteien. Dabei zeigt er auf, wie und mit welchen Mitteln die untersuchten Zeitungen sich im Verlauf der Debatte positionieren, die Finanzinvestoren sukzessive in das mediale Rampenlicht gerückt werden und sich die Debatte im Bundestagswahlkampf 2005 hin zu einer allgemeinen Kapitalismusdebatte entwickelt.
Autor/-in

About the author

Alessandro Schwarz, Jahrgang 1981, studierte Medien und Kommunikation an der Universität Augsburg mit dem Forschungsschwerpunkt Finanzkommunikation und schloss sein Studium 2007 mit einem Master of Arts ab. Derzeit arbeitet er bei einer international tätigen Unternehmensberatung in Düsseldorf.
Zusatzinformation

Zusatzinformation

Lieferzeit 2-3 Tage / 2-3 days
Autor/-in Alessandro Schwarz
Anzahl der Seiten 126
Sprache Deutsch
Erscheinungsdatum 23.10.2008
Gewicht (kg) 0.1970
ISBN-13 9783898219013