Die Konstruktion von Männlichkeit in Woody Allens Filmen



Inhaltsverzeichnis
Die Konstruktion von Männlichkeit in Woody Allens Filmen
29,90 €

eBook 19,99 €

Zum Buch

Details

Oliver Kanehl beschäftigt sich in seiner vorliegenden Studie mit der Konstruktion von Männlichkeit in den Filmen von Woody Allen und leistet damit einen film- und medienwissenschaftlichen Beitrag zur Genderforschung. Im Gegensatz zu den unzähligen biographieorientierten Gesamtdarstellungen stehen die strukturellen Aspekte der spezifischen Repräsentation gesellschaftlicher Verhaltens- und Lebensformen in Woody Allens Filmen im Fokus. Nach Klärung der Begrifflichkeiten und Theorien zur Männlichkeit wird die Konstruktion des Woody-Allen-Charakters vorgestellt, die sich in Woody Allens Frühwerk zunächst als Sexualversager und später als Stadtneurotiker präsentiert. Als Protagonist in der Krise eifert der Woody-Allen-Charakter stets einem Ideal patriarchaler Männlichkeit nach, das für ihn nicht erreichbar scheint. Ist der Woody-Allen-Charakter dabei eine Figur, die der klassischen Männlichkeitsrepräsentation des Mainstream-Films entspricht? Oder hinterfragt er diese vielmehr und kann als widerständig gelesen werden? Hat der Woody-Allen-Charakter also subversives Potential, oder dient er nur der Festigung des patriarchalen Status quo?
Autor/-in

About the author

Oliver Kanehl, Jahrgang 1970, Diplom-Soziologe, studierte u.a. Psychologie und Medienkultur mit dem Studienschwerpunkt Filmwissenschaft in Hamburg. Neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit schrieb und inszenierte er die Woody-Allen-Hommage "Fünfzig Minuten".
Stimmen zum Buch

Stimmen zum Buch

„Kanehl ist begeisterter Allen-Kenner, dem beispielsweise das Kapitel ,Der Allen-Charakter und New York’ zur Hommage an das Urbane Autorenkino gerät. Trotzdem verliert Kanehl nie die Distanz zum Werk, sondern bleibt stets auf der Suche, inwiefern die ,unmännliche’ Allen-Figur widerständig ist oder doch nur ein moderner Patriarch. Gekonnt bringt er viele Argumente und Gegenargumente in seine diskursiv gehaltene Analyse ein, verknüpft feministische, psychoanalytische und kulturwissenschaftliche Ansätze und verweist auf Texte von Judith Butler bis Hellmuth Karasek.“ (Film-Dienst, 19/2005)
Zusatzinformation

Zusatzinformation

Lieferzeit 2-3 Tage / 2-3 days
Autor/-in Oliver Kanehl
Anzahl der Seiten 240
Sprache Deutsch
Erscheinungsdatum 25.04.2005
Gewicht (kg) 0.2500
ISBN-13 9783898214728