Die schwarze Leinwand

Afrikanisches Kino der Gegenwart



Inhaltsverzeichnis
Die schwarze Leinwand
Afrikanisches Kino der Gegenwart
29,90 €
Zum Buch

Details

Afrika spielt in unserer Mediengesellschaft bisher nur eine marginale Rolle. Doch zeigen afrikanische Filmemacher mit ihren Geschichten, wie lohnenswert es ist, sich auf neue Bilder von Menschen einzulassen. Gerade weil sie sich schnellem Zugriff verweigern, sind afrikanische Filme ein essentieller Bestandteil des Weltkinos: Wir und unsere Bilder aus dem Westen werden da nämlich in Frage gestellt. Mit der Überlegung, was afrikanisches Kino der Gegenwart sein könnte, betritt diese Arbeit Neuland. Das ist ein Risiko - und eine Chance. Der Autor: Johannes Rosenstein, Jahrgang 1973, hat seine Kindheit in Ostafrika verbracht. Seinen Ersatzdienst leistete er in Brüssel und Paris ab, wo er einen Dokumentarfilm über Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V. realisierte. Er studierte Filmwissenschaften, Politologie und Soziologie an der Freien Universität Berlin. Seine bisherigen Arbeiten umfassen Kurz- und Dokumentarfilme sowie Drehbücher. Er lebt und arbeitet in Berlin.
Autor/-in

About the author

Johannes Rosenstein, Jahrgang 1973, hat seine Kindheit in Ostafrika verbracht. Seinen Ersatzdienst leistete er in Brüssel und Paris ab, wo er einen Dokumentarfilm über Aktion Sühnezeichen Friedensdienste e.V. realisierte. Er studierte Filmwissenschaften, Politologie und Soziologie an der Freien Universität Berlin. Seine bisherigen Arbeiten umfassen Kurz- und Dokumentarfilme sowie Drehbücher. Er lebt und arbeitet in Berlin.
Zusatzinformation

Zusatzinformation

Lieferzeit 2-3 Tage / 2-3 days
Autor/-in Johannes Rosenstein
Anzahl der Seiten 188
Sprache Deutsch
Erscheinungsdatum 24.02.2003
Gewicht (kg) 0.2750
ISBN-13 9783898212328