Hybridität und Identitätsbildung

Die Asymmetrie der Anerkennung von Vermischungsprozessen im westlichen Diskurs der kulturellen Differenz



Inhaltsverzeichnis
Hybridität und Identitätsbildung
Die Asymmetrie der Anerkennung von Vermischungsprozessen im westlichen Diskurs der kulturellen Differenz
19,90 €

eBook 12,99 €

Zum Buch

Details

Eva-Katharina Zamojski verwendet in ihrer vorliegenden Studie den Begriff der Hybridität in Anlehnung an die cultural und postcolonial studies, um im Feld der Auseinandersetzung um kulturelle Identität und Differenz die Phänomene der Uneindeutigkeit und Mehrdeutigkeit zu kennzeichnen. Sie verortet den Hybriditätsbegriff im westlichen Diskurs der kulturellen Differenz und hinterfragt ihn kritisch, um anschließend über seine sozialpolitische Bedeutung für die pädagogische Praxis nachzudenken.
Autor/-in

About the author

Eva-Katharina Zamojski studierte Diplom-Pädagogik an der Universität Bielefeld. Zu ihren Studien-und Arbeitsschwerpunkten gehören gender studies und Interkulturelle Pädagogik.
Zusatzinformation

Zusatzinformation

Lieferzeit 2-3 Tage / 2-3 days
Autor/-in Eva K Zamojski
Anzahl der Seiten 110
Sprache Deutsch
Erscheinungsdatum 26.04.2004
Gewicht (kg) 0.1770
ISBN-13 9783898213363