Kunst als Ernstfall von Wahrnehmung

Kunsttheoretische und religionsdidaktisch Studien



Inhaltsverzeichnis
Kunst als Ernstfall von Wahrnehmung
Kunsttheoretische und religionsdidaktisch Studien
29,90 €
Zum Buch

Details

Gelingt es, Ästhetik und Kunst als gedankliche Mitte der Religionsdidaktik zu entwerfen, könnte dadurch der Religionsunterricht angesichts der heute veränderten gesellschaftlichen und individuellen Rahmenbedingungen neu konsolidiert werden. Darüber hinaus könnte diese religionsdidaktische Reflexion dem grundsätzlichen Verhältnis zwischen Kunst und Theologie neue Impulse verleihen. Ausgehend von diesen Überlegungen, versucht Thomas M. Alferi dem Phänomen Kunst auf die Spur zu kommen. Dabei ist der Gedanke Jean-Luc Marions, Kunst sei ein "phénomène par excellence", leitend und führt zu einer lebensweltlichen Verortung der Kunst. Unter diesen Voraussetzungen scheint ein ernsthaftes und von gegenseitigem Respekt getragenes Gespräch zwischen Kunst und Theologie möglich. Der schulische Religionsunterricht wird dies wie in einem Brennglas sichtbar machen. Der Autor: Thomas M. Alferi, Jahrgang 1973, studierte katholische Theologie, Französisch und Philosophie in Freiburg i. Br., Lyon und Granada.
Zusatzinformation

Zusatzinformation

Lieferzeit 2-3 Tage / 2-3 days
Autor/-in Thomas M Alferi
Anzahl der Seiten 196
Sprache Deutsch
Erscheinungsdatum 01.01.2002
Gewicht (kg) 0.2850
ISBN-13 9783898211932