Motivation durch Kommunikation

Eine Studie zur Kommunikation in Organisationen und ihrer motivationalen Wirkung



Motivation durch Kommunikation
Eine Studie zur Kommunikation in Organisationen und ihrer motivationalen Wirkung
24,80 €
Zum Buch

Details

In Zeiten fortschreitender Globalisierung, immer schnellerer technischer Entwicklung und im Kontext postmaterialistischer Werte wird die Frage nach der Bestandssicherung für Organisationen zu einem zentralen Thema.: Die Organisationsmitglieder stellen auch innerhalb der Organisation ihre je persönlichen Bedürfnisse in den Mittelpunkt. Daraus resultiert ein grundlegendes Problem: Wie können individuelle Interessen verwirklicht, gleichzeitig aber auch notwendige kollektive Anpassungsleistung bewältigt werden? Wie kann das einzelne Organisationsmitglied dazu motiviert werden, mit eigenen Beiträgen der Organisation als solche zu nutzen, auch wenn sie nicht seiner unmittelbaren Interessensverwirklichung zuträglich sind? Oder anders: Wie kann Motivation erzeugt werden, die über die bloße Teilnahmemotivation im Sinne von „Dienst nach Vorschrift“ hinausgeht? Welche Mechanismen müssen greifen, damit eine Selbstbindung der Mitglieder in Form von Loyalität vonstatten geht? In diesem Zusammenhang spielt Kommunikation eine herausragende Rolle. Nur durch kommunikative Abstimmung kann eine notwendige Koordination der Handlungen und Interessen der Organisationsmitglieder sowie der Organisation als solcher stattfinden. Hier setzt Susanne Dera an: Sie beleuchtet, welche Bedeutung der Kommunikation in der Organisation zukommt. Dabei steht die motivationale und Loyalität erzeugende Wirkung von Kommunikation im Vordergrund. Die Autorin verdeutlicht, dass der Akteur in informalen Gruppen seine sozialen Motive verfolgen kann und zu größerer Leistungsstärke in der Lage ist. Sie zeigt außerdem am Beispiel der Teamarbeit, dass auch formale Gruppen dazu fähig sind, mehr Leistung zu erbringen als andere Arbeitsorganisationsformen. In verständlicher Sprache und mit klaren Beispielen gibt sie eine Antwort darauf, welche Voraussetzungen dazu erfüllt werden müssen und welche Bedeutung offener und verständigungsorientierter Kommunikation zukommt, aber auch wo die Grenzen und Nachteile der viel gelobten Teamarbeit liegen.
Autor/-in

About the author

Susanne Dera studierte Soziologie an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz mit den Schwerpunkten Arbeit und Arbeitsbeziehungen sowie Organisationssoziologie. Seit 2002 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Wirtschaft, Arbeit und Kultur (IWAK) in Frankfurt, dessen Fokus auf regionaler Arbeitsmarktforschung liegt. Zur Zeit promoviert sie im Feld der Personalentwicklung/-auswahl in Dienstleistungsunternehmen.
Zusatzinformation

Zusatzinformation

Lieferzeit 2-3 Tage / 2-3 days
Autor/-in Susanne Dera
Anzahl der Seiten 166
Sprache Deutsch
Erscheinungsdatum 09.06.2003
Gewicht (kg) 0.2470
ISBN-13 9783898212670