Dialogisches Lernen

Herausgeberin: Prof. Dr. Cornelia Muth

ISSN 1614-4643

Die Reihe Dialogisches Lernen fokussiert den kommunikativen Prozess in der pädagogischen Praxis. Im Vordergrund der Publikationen steht dabei die personale Interaktion, das Zwischenmenschliche. Auch und gerade in dieser Hinsicht werden Bezüge zur Dialogphilosophie Martin Bubers auf- und ausgebaut.

Die Herausgeberin:
Prof. Dr. Cornelia Muth lehrt als Professorin für Erziehungswissenschaft, Sozialphilosophie und Sozialethik am Fachbereich Sozialwesen an der Fachhochschule Bielefeld. Ihre akademische Tätigkeit und Forschung ist sehr vielfältig – es sei an dieser Stelle daher auf die Website www.corneliamuth.de verwiesen.
Zusammengefasst lässt sich ihre Haltung zum Menschen am besten so beschreiben: Der Mensch ist unvollkommen und will das vollkommene Glück. Liebe, Kunst und Wissenschaft sind Wege dorthin, die sich mit Bewusstheit am besten begehen lassen.

11-20 von 25

  1. Der Mensch zwischen Gut und Böse

    Cornelia Muth

    Der Mensch zwischen Gut und Böse

    Mit Texten von Martin Buber über das Böse nachsinnen
    24,90 €
    ibidem
    160 Seiten
    Nicht nur Insider kennen Martin Bubers Erzählungen der Chassidim. Viele haben sie mit Freude und manche sogar laut gelesen. Auch seine Ausführungen über Chuang-tzu und Lao-tse haben Liebhaber gefunden....
    verfügbar
    verfügbar

    Details

  2. „dann kann man das ja auch mal so lösen!“ Auswertungsinterviews mit Kindern und Jugendlichen nach Trainings zur Gewaltfreien Kommunikation

    Cornelia Muth, Susanne Kalkowski, Annika Kneiphof, Katrin Lingemann, Thorsten Muer, Johannes Thoms, Jörg Werner

    „dann kann man das ja auch mal so lösen!“ Auswertungsinterviews mit Kindern und Jugendlichen nach Trainings zur Gewaltfreien Kommunikation

    24,90 €
    ibidem
    140 Seiten
    Im Projekt Ahimsa – Gewaltfreie Kommunikation für Kinder und Jugendliche des AKE e.V. Vlotho lernen Kinder und Jugendliche von vier bis sechzehn Jahren, wie sie Konflikte ohne Gewalt lösen können....
    verfügbar
    verfügbar

    Details

  3. Lehren und Lernen in offenen Arbeitsformen

    Isabel Diener

    Lehren und Lernen in offenen Arbeitsformen

    Eine Diskussion über die Verwendung von offenen Arbeitsformen im Unterricht am Beispiel einer Pädagogik der Menschenrechte
    24,90 €
    ibidem
    180 Seiten
    Glaubt man der Fülle an Fachliteratur, so scheint es einfach, abwechslungsreiche Arbeitsformen in den Schulunterricht zu integrieren. Häufig werden dabei die unzähligen Vorteile bestimmter Arbeitsformen...
    verfügbar
    verfügbar

    Details

  4. Die modernen Kommunikationsmittel und das Dialogische Prinzip

    Dörthe Sontag

    Die modernen Kommunikationsmittel und das Dialogische Prinzip

    Bedrohung oder Chance für unser Menschsein? Eine dialogphilosophische Reflexion unserer zwischenmenschlichen Beziehungen im Zeitalter der Mediatisierung
    24,90 €
    ibidem
    148 Seiten
    Das Zeitalter der Mediatisierung – Menschen kommunizieren per E-Mail, Handy oder Chat. Was bedeutet das für uns? Hat die moderne Kommunikation Einfluss auf unsere zwischenmenschlichen Begegnungen? Wenn...
    verfügbar
    verfügbar

    Details

  5. Gender Mainstreaming im Kindergarten
    24,90 €
    ibidem
    182 Seiten
    Von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt wurde Gender Mainstreaming als EU-Richtlinie von allen Mitgliedsstaaten für verbindlich erklärt und so auch vom Bundeskabinett in seinem Beschluss vom 23.06.1999...
    verfügbar
    verfügbar

    Details

  6. Hilfe, ich bin mobil und heimatlos! Zur Hauslosigkeit postmoderner Menschen

    Cornelia Muth

    Hilfe, ich bin mobil und heimatlos! Zur Hauslosigkeit postmoderner Menschen

    Mit einem Beitrag von Jan Großewinkelmann und Zeichnungen von Miriam Helfer
    22,00 €
    ibidem
    108 Seiten
    Kaum jemand in Deutschland nahm Notiz davon, daß die Europäische Union das Jahr 2006 zum "Jahr der Mobilität" ausgerufen hatte. Es scheint die sesshafte Mehrheit nicht zu interessieren, dass rund 16%...
    verfügbar
    verfügbar

    Details

  7. Sport und Bewegungserziehung in der Suchtarbeit

    Thomas Schwenk

    Sport und Bewegungserziehung in der Suchtarbeit

    Sozialpädagogische und dialogisch-philosophische Aspekte in der Suchtprävention und Behandlung von Kindern und Jugendlichen
    22,00 €
    ibidem
    156 Seiten
    Die Dialogphilosophie Martin Bubers, dessen Ideen zu Unrecht oft in der Religionsphilosophie angesiedelt werden, bietet dem 'Erzieher' und Sozialpädagogen nicht nur eine philosophische Grundlage im alltäglichen...
    verfügbar
    verfügbar

    Details

  8. Kunst statt Strafe. Eine dialogische Betrachtung der ästhetischen Arbeit in der Sozialen Arbeit am Beispiel einer Bildhauerwerkstatt für straffällig gewordene Jugendliche
    24,90 €
    ibidem
    136 Seiten
    Die fachpolitische Diskussion um die Sinnhaftigkeit eines auf den Erziehungsbegriff gestützten Jugendstrafrechts verläuft in den letzten Jahren kontrovers. Sie findet vor dem Hintergrund von unter dem...
    verfügbar
    verfügbar

    Details

  9. Menschenbilder und Typologie - Kategorien neurotischer Motivationsstrukturen als Orientierungshilfe in der sozialen Arbeit
    19,90 €
    ibidem
    104 Seiten
    Das, was wir über "den Menschen" zu wissen glauben, bestimmt die Art und Weise, wie wir miteinander umgehen. Besonders - aber längst nicht nur - in der sozialen Arbeit kommt es darauf an, sich bewusst...
    verfügbar
    verfügbar

    Details

  10. Im Vertrauen und in Verantwortung – 10 Jahre dialogische Pädagogik

    Koffi Abah Edem, Jan Grosswinkelmann, Yvonne Kahlert, Susanna Matt-Windel, Cornelia Muth, Sabine Peter

    Im Vertrauen und in Verantwortung – 10 Jahre dialogische Pädagogik

    22,00 €
    ibidem
    126 Seiten
    "Ich werde am Du; Ich werdend spreche ich Du!" ist Grundmotiv dialogischen Lernens, das sich durch konkretes Vertrauen und echte persönliche Verantwortung realisiert. Als geistiges Prinzip findet es auch...
    verfügbar
    verfügbar

    Details

11-20 von 25