Cultural and Interdisciplinary Studies in Art (CISA)

Herausgeberin: Dr. Zita Ágota Pataki

ISSN 1862-0116

Kunst und Öffentlichkeit sind zwei Phänomene, die seit jeher miteinander verbunden sind. Erst später kam die Forschung hinzu. Diese Ménage à trois bietet mannigfache Verknüpfungsmöglichkeiten, deren Vielfalt jedoch kaum vom Rezipienten wahrgenommen wird. Mittels Kunst auf die Öffentlichkeit zu wirken, dem Publikum Kunst zu präsentieren und dabei die Forschung einzubeziehen ist eine wahrnehmbare Facette des Geflechts, eine möglichst breite Öffentlichkeit für Kunst und Forschung zu begeistern eine andere. Um diese Seiten zu verbinden und weitere Projektions- und Reflektionsflächen brillieren zu lassen, bedarf es eines Mediums, welches die drei Aspekte Kunst, Öffentlichkeit und Forschung in sich vereint.
Die Reihe CISA ist als ein Forum konzipiert, innerhalb dessen auf dem Gebiet der Kunst- und Kulturgeschichte von der Antike bis in die neueste Zeit hinein wissenschaftliche deutsch- und englischsprachige Manuskripte in Form von Monographien, Sammel- und Kongressbänden veröffentlicht werden. Der Wunsch der Verantwortlichen ist es zudem, mit der Reihe innovative Forschungen zu fördern und zu präsentieren sowie darüberhinaus insbesondere jungen Wissenschaftlern Raum für Publikationen zu geben.
Weil die Reihe nicht in geographischer, periodischer oder thematischer Eingrenzung vorausgreift, präsentiert sie sich als ein flexibler Rahmen methodisch vielfältiger, inter- und transdisziplinär vernetzter Studien.
CISA erscheint in lockerer Folge und bietet dem Leser neben monographischen Abhandlungen auch werkimmanente Erschließungen, sei es als Einzelstudien oder als gemeinsame Projekte. Die einzelnen Bände rücken dem Leser interdisziplinäre Bezüge in das Blickfeld und zeigen, daß Wege zur Kunst durchaus aus verschiedenen Richtungen begangen werden können. Dabei werden zuweilen auch fremde Einblicke in kunsthistorische Arbeitsweisen gegeben, Verbindungen zu Nachbardisziplinen der Kunstgeschichte aufgezeigt und somit ein Diskurs auf interkultureller Ebene und über das Fachpublikum hinaus ermöglicht.
Die Studien eröffnen dem Leser in einem Wechsel von Standorten unterschiedliche Perspektiven und ermöglichen, die Vielfalt der Kulturgeschichte wahrzunehmen.

1-10 von 11

Seite:
  1. 1
  2. 2
  1. "In dieser reinen Welt dort oben".

    Thomas A. Müller

    "In dieser reinen Welt dort oben".

    Ernst Ludwig Kirchner auf der Stafelalp 1917-1920
    34,90 €
    ibidem
    322 Seiten
    Ernst Ludwig Kirchners Œuvre zählt zum festen Bestand des 20. Jahrhunderts. Das Jahr 1917 bildet einen Wendepunkt im Leben und Schaffen des 1880 geborenen Künstlers. Körperlich und psychisch am Ende,...
    vorbestellbar
    vorbestellbar

    Details

  2. Jordaens

    Zita Á Pataki, Birgit Ulrike Münch

    Jordaens

    Genius of Grand Scale. Genie großen Formats
    59,90 €
    ibidem
    552 Seiten
    The volume comprised of 16 essays by a group of internationally acclaimed authors strives to contribute to a clearer perception of the complex facets of Jacob Jordaens’ oeuvre – and moreover to distinguish...
    verfügbar
    verfügbar

    Details

  3. Die Radierung Anbetung der Könige von Giambattista Tiepolo

    Alessa Rather

    Die Radierung Anbetung der Könige von Giambattista Tiepolo

    Capriccio im Gewand biblischer Historie
    24,90 €
    ibidem
    156 Seiten
    Giambattista Tiepolos größte und bedeutendste Radierung Anbetung der Könige stand bisher zu Unrecht nicht im Fokus kunsthistorischer Forschung. Sie galt als Reproduktionsgraphik eines weder erhaltenen...
    verfügbar
    verfügbar

    Details

  4. Das Ausstattungsprogramm der Cappella Strozzi di Mantova in Santa Maria Novella in Florenz
    34,90 €
    ibidem
    240 Seiten
    Die Cappella Strozzi di Mantova in der Dominikanerordenskirche Santa Maria Novella in Florenz zählt zu den bekanntesten Monumenten des mittleren 14. Jahrhunderts. Diese Bedeutung verdankt sie nicht zuletzt...
    verfügbar
    verfügbar

    Details

  5. „Ich möchte eine Mönchskutte haben“. Askese im symbolistischen Frühwerk von Jeanne Mammen
    29,90 €
    ibidem
    138 Seiten
    Während eines Interviews kurz vor ihrem Tod 1976 zog Jeanne Mammen eine Mappe mit etwa vierzig symbolistischen Aquarellen hervor. Niemand hatte diese Arbeiten je zu Gesicht bekommen. Jeanne Mammen war...
    verfügbar
    verfügbar

    Details

  6. Die illustrierte Apokalypse Heinrichs von Hesler im Deutschen Orden

    Sabine Jagodzinski

    Die illustrierte Apokalypse Heinrichs von Hesler im Deutschen Orden

    Studien zu Bild, Text und Kontext
    29,90 €
    ibidem
    240 Seiten
    In illuminierten Handschriften des Mittelalters sind geschriebene oder (vor-)gelesene Sprache und Bilder eng verzahnt. Ob dies jedoch zu einer inhaltlichen Wechselwirkung führt, ist jeweils am Einzelfall...
    verfügbar
    verfügbar

    Details

  7. Palmen, Pyramiden und Pylone. Photographien einer Ägyptenreise um 1900
    29,90 €
    ibidem
    272 Seiten
    Mit den ersten europäischen Forschern und Reisenden waren seit der Mitte des 19. Jahrhunderts auch die Pioniere der Photographie zu der Entdeckung Ägyptens aufgebrochen. Getrieben von Neugierde, technischer...
    verfügbar
    verfügbar

    Details

  8. Von Alterität, Anthropophagie und Missionierung. Der Einfluss der Jesuiten auf die kulturelle Identität Brasiliens in der Kolonialzeit (1549-1711)
    29,90 €
    ibidem
    260 Seiten
    Die Frage nach der eigenen Identität besitzt in Brasilien eine besondere Brisanz und wird seit dem 19. Jahrhundert sehr kontrovers diskutiert, ohne dass bislang ein allgemeiner Konsens darüber erreicht...
    verfügbar
    verfügbar

    Details

  9. Rubens im Blick. Ausgewählte Werke unter Re-vision

    Eveliina Juntunen, Zita A Pataki

    Rubens im Blick. Ausgewählte Werke unter Re-vision

    24,90 €
    ibidem
    180 Seiten
    Es braucht fast nicht ausgesprochen zu werden, daß Peter Paul Rubens zu den bedeutendsten Malerpersönlichkeiten der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts gehört. Angesichts der Fülle an Forschungen zu...
    verfügbar
    verfügbar

    Details

  10. Die Kunst der Nachahmung - Dürer, Carracci und Parmigianino in den Reproduktionsgraphiken der Nürnbergerin Maria Katharina Prestel (1747-1794)
    29,90 €
    ibidem
    220 Seiten
    Maria Katharina Prestel erlangte in Zusammenarbeit mit ihrem Ehemann Johann Gottlieb durch die sog. Presteldrucke bereits zu Lebzeiten einen hohen Bekanntheitsgrad. Beide reproduzierten Zeichnungen anderer...
    verfügbar
    verfügbar

    Details

1-10 von 11

Seite:
  1. 1
  2. 2