Film- und Medienwissenschaft

Herausgeber: Prof. Dr. Irmbert Schenk, Prof. Dr. Hans Jürgen Wulff

ISSN 1866-3397

Der Schwerpunkt der Publikationen in der Reihe Film- und Medienwissenschaft liegt im Bereich der Filmwissenschaft, erweitert um medienwissenschaftliche Fragestellungen unterschiedlichster Art.
Monographien, die für eine Veröffentlichung in der Reihe in Frage kommen, müssen eine herausragende Forschungsleistung darstellen und der Erarbeitung des jeweiligen Gegenstandes eine neue Perspektive eröffnen. Herkömmliche kommunikationswissenschaftliche Orientierungen entsprechen nicht dem Fokus der Reihe.

Herausgeber der Reihe sind Prof. Dr. Irmbert Schenk (Universität Bremen) und Prof. Dr. Hans Jürgen Wulff (Universität Kiel), beide Medienwissenschaftler mit einem Schwerpunkt auf Filmwissenschaft und Filmgeschichte.

41-44 von 44

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  1. Narration im neueren Hollywoodfilm

    Anna Praßler

    Narration im neueren Hollywoodfilm

    Die Entwürfe des Körperlichen, Räumlichen und Zeitlichen in MAGNOLIA, 21 GRAMS und SOLARIS
    24,90 €
    ibidem
    174 Seiten
    New New Hollywood – mit dieser Etikettierung postuliert die zeitgenössische Kritik eine neue Strömung im nordamerikanischen Film, zu deren Protagonisten die Hollywoodregisseure Paul Thomas Anderson,...
    verfügbar
    verfügbar

    Details

  2. Wer bin ich? Personale Identität im Film

    Alina Singer

    Wer bin ich? Personale Identität im Film

    Eine philosophische Betrachtung von Face /Off, Memento und Fight Club
    24,90 €
    ibidem
    124 Seiten
    Wer bin ich? Bin ich heute noch derselbe Mensch, der ich vor zwei Wochen oder vor zehn Jahren war? Worüber kann ich mich selbst als Person definieren? Auf den ersten Blick scheint keine Verbindung zwischen...
    verfügbar
    verfügbar

    Details

  3. Zeit im Rückwärtsschritt. Über das Stilmittel der chronologischen Inversion in MEMENTO, IRRÉVERSIBLE und 5 X 2
    24,90 €
    ibidem
    150 Seiten
    Warum sehen wir Filme an? Weil sie uns Geschichten erzählen, die spannend sind, die begeistern, die berühren und die uns fesseln. Dabei sind wir gewohnt, dass uns die Handlung kausal-logisch von vorne...
    verfügbar
    verfügbar

    Details

  4. Leben in gestörten Welten. Der filmische Raum in David Lynchs Eraserhead, Blue Velvet, Lost Highway und Inland Empire
    27,90 €
    ibidem
    186 Seiten
    David Lynch gilt als einer der innovativsten und umstrittensten Regisseure der aktuellen Kinolandschaft. Als Hollywoods böser Geist konfrontiert er den Zuschauer mit Filmen, die der Ästhetik des Mainstream-Kinos...
    verfügbar
    verfügbar

    Details

41-44 von 44

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5