Erdsicht - Einblicke in geographische und geoinformationstechnische Arbeitsweisen

Herausgeber: Prof. Dr. Martin Kappas

ISSN 1614-4716

Die Reihe Erdsicht – Einblicke in geographische und geoinformationstechnische Arbeitsweisen soll Forschungsergebnisse und Arbeiten im Bereich der Erdsystemforschung vorstellen. Die Betrachtung der Erde als System ist als Inhalt heutiger und zukünftiger Geowissenschaftlicher Gemeinschaftsforschung dringend gefordert. Die Herausforderungen liegen zum einen in der Erforschung der vielfältigen Interaktionen zwischen den verschiedenen Teilbereichen des Systems Erde. Hierzu zählen Wechselwirkungen zwischen fester Erde und Atmosphäre, zwischen der Landoberfläche und der Hydrosphäre oder zwischen Biosphäre, Hydrosphäre und Atmosphäre. Der Mensch steht dabei mit seinen zentralen Nutzungsansprüchen (Ernährung – landwirtschaftliche Nutzung – Ressourcennutzung) im Mittelpunkt eines vielfach vernetzten Erdsystems. Der Mensch verändert Landschaften und Atmosphäre und greift somit in alle Skalenbereiche des Erdsystems ein. Insofern müssen diese Veränderungen beobachtet und bewertet werden, damit Konzepte für ein nachhaltiges Erdsystemmanagement auf den unterschiedlichen Raum- und Zeitskalen entwickelt werden können. Die neuen Geoinformationstechniken (Geostatistik; Geographische Informationssysteme – GIS; luft- und Satellitengestützte Fernerkundungssysteme – Remote Sensing) helfen dabei das System Erde zu beobachten und zu begreifen. Ohne diese Technik ist eine ganzheitliche Betrachtung der Erde und eine flächenhafte Bereitstellung von Informationen über das Erdsystem nicht möglich.

21-24 von 24

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  1. Change Detection – fernerkundungsgestützte Methoden zur Ableitung des Landnutzungswandels in den Tropen
    24,90 €
    ibidem
    162 Seiten
    In der Dominikanischen Republik hat die Knappheit an kultivierbarem und fruchtbarem Land in tieferen Lagen ein Vordringen des landwirtschaftlichen Anbaus in die ökologisch labileren Gebirgsregionen mit...
    verfügbar
    verfügbar

    Details

  2. GIS- und fernerkundungsgestützte Bewertung von „Natural Hazards“ im oberen Einzugsgebiet des Río Yaque del Norte (Dominikanische Republik)
    24,90 €
    ibidem
    142 Seiten
    Die Dominikanische Republik wird häufig von Starkniederschlägen heimgesucht, welche in großen Teilen der Gebirge Rutschungen hervorrufen. Dadurch wird großflächig Boden degradiert, Stauseen mit besonderer...
    verfügbar
    verfügbar

    Details

  3. GIS - gestützte Analyse der zeitlichen und räumlichen Verteilung der Niederschlagsjahressummen (1961 - 1990) in der Dominikanischen Republik
    24,90 €
    ibidem
    126 Seiten
    Niederschlag ist ein bedeutendes Klimaelement und ein wichtiges Glied im Wasserhaushalt einer Landschaft. Insbesondere in den Tropen gehört die Variabilität der Niederschläge bei geringer Variation...
    verfügbar
    verfügbar

    Details

  4. GIS- und Satellitenbildgestützte Landnutzungsklassifikation mit Change detection im Westen der Côte d’Ivoire
    24,90 €
    ibidem
    120 Seiten
    Tropische Ökosysteme stehen immer stärker unter agrarischer Nutzung. Die ursprüngliche Vegetation ist nahezu verschwunden. Die Orientierung am Weltmarkt spielt dabei eine zentrale Rolle. Ein Beispiel...
    verfügbar
    verfügbar

    Details

21-24 von 24

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3