Romanische Mehrsprachigkeit und Interkomprehension in Europa



Inhaltsverzeichnis
Romanische Mehrsprachigkeit und Interkomprehension in Europa
29,90 €

eBook 19,99 €

Zum Buch

Details

Der Kongressband zur transversalen Sektion „Romanische Mehrsprachigkeit und Interkomprehension in Europa“ des XXXI. Romanistentages in Bonn möchte zur Diskussion um das Selbstverständnis der Romanistik als transversale Bezugswissenschaft und im Wortsinne europäische Kulturwissenschaft beitragen. Die Beiträge aus Finnland, Frankreich, Österreich und Deutschland spiegeln vielfältige Aspekte der Trans- und Interkulturalität, der Mehrsprachigkeit und ihrer Didaktik sowie der pluri- und interdisziplinären Grundlagenforschungen insbesondere zur romanischen Interkomprehension wider. Darüber hinaus beinhalten sie aber auch Bezüge zu nationaler und europäischer Bildungs- und Sprachenpolitik und zu Projekten, die sich der Mehrsprachigkeit aus der lebensweltlichen Perspektive widmen. Der Romanistik kommt bei alledem eine Schlüsselrolle als Bezugswissenschaft zu, die die in den Beiträgen reflektierten Bereiche der wissenschaftlichen Auseinandersetzung gleichsam zusammenführt und überdacht.
Autor/-in

About the author

Christina Reissner studierte an den Universitäten Mainz, Dijon, Frankfurt am Main und Barcelona. Derzeit forscht und lehrt sie an der Universität des Saarlandes. Ihre Interessensschwerpunkte sind neben der allgemeinen romanischen Sprachwissenschaft und Sprachlehrforschung die Mehrsprachigkeits- und Interkomprehensionsforschung, die Lehreraus- und -fortbildung sowie Fachsprachen und Neue Medien.
Zusatzinformation

Zusatzinformation

Lieferzeit 2-3 Tage / 2-3 days
Herausgeber/-in Christina Reissner, Michael Frings, Andre Klump
Anzahl der Seiten 182
Sprache ; Deutsch
Erscheinungsdatum 01.09.2011
Gewicht (kg) 0.2500
ISBN-13 9783838200729