Ulrich Bräker: Ein Vorbild im Zeitalter der Globalisierung?

Eine Analyse der ökonomischen Denk- und Handlungsmuster des Schweizer Verlegers unter Berücksichtung der Religionssoziologie Max Webers. Zwischen Traditionalismus und Modernität



Inhaltsverzeichnis
Ulrich Bräker: Ein Vorbild im Zeitalter der Globalisierung?
Eine Analyse der ökonomischen Denk- und Handlungsmuster des Schweizer Verlegers unter Berücksichtung der Religionssoziologie Max Webers. Zwischen Traditionalismus und Modernität
24,90 €

eBook 16,99 €

Zum Buch

Details

Das 18. Jahrhundert bedeutete für die Schweiz eine Phase des ökonomischen Umbruchs, welcher vor allem durch die starke Ausbreitung hausindustrieller Textilproduktion geprägt war. Durch diese frühe Industrialisierung bildeten sich kapitalistische Marktzusammenhänge im Wirtschaftsleben in immer stärker werdendem Maße heraus. Untersucht man diesen Prozess, so drängt sich die Frage auf, ob sich bei den wirtschaftlichen Akteuren – entsprechend dem ökonomischen Wandel – eine moderne kapitalistische Mentalität herausbildete. Konkret: Welche Faktoren sind für das Aufkommen der modernen kapitalistischen Wirtschaftsgesinnung verantwortlich? Dennis Barkmin geht dieser Frage nach und nimmt hierzu einen einzelnen Menschen prototypisch ins Blickfeld. Einen Mann, der während dieser ökonomischen Umbruchsphase des späteren 18. Jahrhunderts in der Ostschweiz lebte: Ulrich Bräker. Dieser schloss als Zwischenhändler für Baumwollwaren die Lücke zwischen der ländlichen Produktionssphäre und den städtischen Kaufleuten. Barkmins mikrohistorische Untersuchung leuchtet den Protagonisten auf ökonomische Handlungen, Motive und Grundüberzeugungen hin aus und gelangt dabei zu einem Ergebnis, das die Vielschichtigkeit wirtschaftlichen Denkens und Handelns sichtbar macht. Es ergibt sich ein Gesamtbild, das gekennzeichnet ist durch die Vielfalt der Faktoren und der Gleichzeitigkeit retardierender wie dynamischer Elemente.
Autor/-in

About the author

Der Autor:

Dennis Barkmin, Jahrgang 1981, studierte Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Neuere und neueste Geschichte sowie Romanische Philologie in Freiburg, Pamplona und Valencia. Seine Interessenschwerpunkte sind die Geschichte der Protoindustrialisierung, die Geschichte der Umwelt im 19. und 20. Jahrhundert sowie der Roman des "Siglo de Oro". Derzeit ist Barkmin in der Erwachsenenbildung tätig.
Zusatzinformation

Zusatzinformation

Lieferzeit 2-3 Tage / 2-3 days
Autor/-in Dennis Barkmin
Anzahl der Seiten 164
Sprache Deutsch
Erscheinungsdatum 01.02.2009
Gewicht (kg) 0.2450
ISBN-13 9783898219747