Waldesruh statt Gottesacker

Der Friedwald als neues Bestattungskonzept. Eine kulturwissenschaftliche Spurensuche



Waldesruh statt Gottesacker
Der Friedwald als neues Bestattungskonzept. Eine kulturwissenschaftliche Spurensuche
24,90 €

eBook 16,99 €

Zum Buch

Details

„Hier in kühler Walderde unauffällig begraben zu liegen, müßte süß sein. […] Ein Grab im Wald zu haben, wäre schön. […]. Ich wünschte mir solches.“, schrieb Robert Walser bereits vor 90 Jahren in seiner Erzählung Der Spaziergang. Seit einigen Jahren sorgt ein neues Bestattungskonzept immer wieder für Aufmerksamkeit – die Beisetzung im Wald. In ausgewählten Waldgebieten kann unter Bäumen bereits zu Lebzeiten ein Grabplatz reserviert werden. Diese Alternative zum Friedhof erfährt eine große Resonanz und verbreitet sich stetig. Wie kommt es, dass der Wald als 'letzter Ort' derart viel Zuspruch erhält? Wie ist die zunehmende Verbreitung der Bestattung unter Bäumen kulturwissenschaftlich und soziologisch zu erklären? Sylvie Assig geht in ihrer Studie der Bedeutung der Grabstätte in Vergangenheit und Gegenwart auf den Grund. Nicht nur die alltäglichen Lebensumstände, auch der Umgang mit Tod, Trauer und Bestattung haben sich innerhalb der vergangenen Jahrzehnte grundlegend gewandelt. Der Friedwald ist Ausdruck und Folge dieser Veränderungen - Sylvie Assig bringt ihn in Beziehung zu den zeitgeschichtlichen Entwicklungstrends der Anonymisierung und Individualisierung im Bestattungswesen.
Zusatzinformation

Zusatzinformation

Lieferzeit 2-3 Tage / 2-3 days
Autor/-in Sylvie Assig
Anzahl der Seiten 166
Sprache Deutsch
Erscheinungsdatum 13.03.2007
Gewicht (kg) 0.2470
ISBN-13 9783898217378