Zeitenwandel

Jahre politischer Ansichten (1979 bis 2016)



Inhaltsverzeichnis
Zeitenwandel
Jahre politischer Ansichten (1979 bis 2016)
39,90 €

eBook 26,99 €

Zum Buch

Details

Mit diesem Band legt Jürgen Dittberner eine Sammlung politischer und politologischer Essays und Aufsätze zu tagespolitischen Fragen vor, in denen er die Jahre 1979 bis 2016 reflektiert. Es werden die eklatanten weltpolitischen Veränderungen deutlich, die sich in diesem doch relativ kurzen Zeitraum finden: der Zusammenbruch des Ostblocks und seine Folgen, die Globalisierung, die Kriege im arabischen Raum und die modernen Völkerwanderungen. Wer glaubte, die „Wende“ der Jahre 1989 bis 1990 habe Ruhe und Verlässlichkeit gebracht, irrte. Die Menschheitsseuche des Krieges breitet sich immer wieder aufs Neue aus. Intoleranz und Terror – Dummheit und Rücksichtslosigkeit – verschwinden nicht. Als widerführe den Menschen durch Naturkatastrophen, Krankheiten, Seuchen und Unglücksfälle nicht schon genug Schlimmes, produzieren sie darüber hinaus selbst beständig Katastrophen. Die Geschichte geht weiter, aber sie schreitet nicht voran. Zwar werden Verfahren und Techniken immer raffinierter und effektiver, doch die menschengemachten Katastrophen passen sich dem an. Segen und Verderben laufen um die Wette. Sieger oder Verlierer gibt es nicht. Dittberners Buch spiegelt die Entwicklung Berlins und Brandenburgs um 1990 wider, reflektiert die politische Kultur, widmet sich dem Gedenken, untersucht die politischen Parteien, spricht die Situationen von Minderheiten sowie Folgen der Zuwanderung an – und stellt auch ein gedankenreiches, vielschichtiges und faszinierendes politisches Vermächtnis dar.
Autor/-in

About the author

Prof. Dr. Jürgen Dittberner ist Politikwissenschaftler und war zudem über Jahrzehnte hinweg als Politiker in Berlin und Brandenburg gestaltend tätig.
Stimmen zum Buch

Stimmen zum Buch

„Jürgen Dittberner hatte Lehrstühle für Politikwissenschaft in Berlin und Potsdam inne und war zudem als Staatssekretär in den Ländern Berlin und Brandenburg tätig. Er kennt nicht nur den akademischen Lehrbetrieb, sondern auch das Innenleben von Parlamenten, die Entscheidungspfade der öffentlichen Verwaltung, ihre Beharungskräfte und ihren spezifischen Arbeitsmodus. Im Atmosphärischen sind die Texte am stärksten; Dittberner schreibt über die Befindlichkeiten des alten West-Berlin aus eigenem Erleben.“ — ZfP – Zeitschrift für Politik (4/2017)
Zusatzinformation

Zusatzinformation

Lieferzeit 2-3 Tage / 2-3 days
Autor/-in Jürgen Dittberner
Anzahl der Seiten 492
Sprache Deutsch
Erscheinungsdatum 01.11.2016
Gewicht (kg) 0.6000
ISBN-13 9783838210247