Zeitschrift für Romanische Sprachen und ihre Didaktik

Herausgeber: Prof. Dr. Christoph Bürgel, Jens F. Heiderich, Prof. Dr. Corinna Koch, Prof. Dr. Claudia Schlaak, Prof. Dr. Judith Visser

ISSN 1863-1622

Die Zeitschrift für Romanische Sprachen und ihre Didaktik erscheint seit 2006 zweimal jährlich. Sie ergänzt den Markt der bestehenden fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Zeitschriften, indem sie sich nicht nur auf eine romanische Einzelphilologie beschränkt und neben grundlegenden Artikeln mit allgemeinen Studien und Betrachtungen auch konkrete Unterrichtsvorschläge macht. Außer den traditionellen Rubriken wie „Aufsätze“ und „Rezensionen“ finden sich auch innovative Sparten wie „Zeitschriftenschau“, „Profil“ und „Lehrveranstaltungen“.

Die Zeitschrift deckt in ihrer wissenschaftlich interdisziplinären Ausrichtung eine Bandbreite verschiedener Schwerpunkte ab: Über Mehrsprachigkeitsdidaktik, Literaturdidaktik bis hin zu Beiträgen mit linguistischer, landeskundlicher und interkultureller Ausrichtung wird den Leserinnen und Lesern ein abwechslungsreiches Programm geboten. Aktuelle bildungspolitische Prinzipien wie Kompetenz- und Outputorientierung, Bildungsstandards so­wie Fertigkeiten wie Sprachmittlung und Hörsehverstehen haben hier ihren festen Platz. Die Autoren sind erfahrene Fachkräfte aus der Unterrichtspraxis sowie Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler und Professorinnen und Professoren der Didaktik der romanischen Sprachen, so dass hier ein Dialog stattfindet, der für beide Seiten nur befruchtend und gewinnbringend sein kann.

Der wissenschaftliche Beirat umfasst Fachexperten aus vier verschiedenen Bereichen:

Romanische Sprachwissenschaft
Prof. Dr. Silke Jansen (Universität Erlangen-Nürnberg)
Prof. Dr. Andre Klump (Universität Trier)
Prof. Dr. Johannes Kramer (Universität Trier)
Prof. Dr. Nadine Rentel (Universität Zwickau)
Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Schweickard (Universität Saarbrücken)

Didaktik der romanischen Sprachen
Ao. Univ.-Prof. Dr. Simona Bartoli-Kucher (Universität Graz)
Prof. Dr. Mark Bechtel (Universität Osnabrück)
Prof. Dr. Christiane Fäcke (Universität Augsburg)
Prof. Dr. Andreas Grünewald (Universität Bremen)
Prof. Dr. Eynar Leupold (Troyes/Frankreich)
Prof. Dr. Christine Michler (Universität Bamberg)
Prof. Dr. Christiane Neveling (Universität Leipzig)
Prof. Dr. Daniel Reimann (Universität Duisburg-Essen)
Prof. Dr. Birgit Schädlich (Universität Göttingen)
Prof. Dr. Gérald Schlemminger (Pädagogische Hochschule Karlsruhe)
Prof. Dr. Sylvia Thiele (Johannes Gutenberg-Universität Mainz)

Schulpraxis / Studienseminare
Christine Blauth-Henke (Gymnasium am Steinwald, Neunkirchen)
Geoffroy Drouville (Studienseminar Trier)
Dr. Michael Frings (Sebastian-Münster-Gymn. Ingelheim & Zentr. für Schulleitung)
Dr. Judith Leinen (Gutenbergschule Wiesbaden)
Dr. Jochen Strathmann (Helmholtzschule Frankfurt a.M.)

Muttersprachliche Expertinnen und Experten
Französisch: Anne Xhonneux (Frauenlob-Gymnasium & Institut Français Mainz)
Italienisch: Prof. Dr. Sergio Lubello (Universität Salerno)
Katalanisch: Manuel Armenteros del Olmo (Johannes Gutenberg-Universität Mainz)
Portugiesisch: Cristina Bastos (Universität Würzburg)
Rumänisch: Gabriela Carstea (Westfälische Wilhelms-Universität Münster)
Spanisch: Eva Alario (Universität Trier)

Thematisch passende Beiträge und Rezensionen sind überaus willkommen und können gerne direkt an die Herausgeber geschickt werden (Redaktion@zromsd.de).

Das Publication Ethics and Publication Malpractice Statement der Zeitschrift finden Sie hier.

31-31 von 31

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  1. Zeitschrift für Romanische Sprachen und ihre Didaktik

    Michael Frings, Andre Klump

    Zeitschrift für Romanische Sprachen und ihre Didaktik

    Heft 1.1
    29,00 €
    ibidem
    246 Seiten
    Aufsätze: EYNAR LEUPOLD (Freiburg) Bildungsstandards Französisch: Chance und Herausforderung für die Fachdidaktik und den Französischunterricht JOHANNES KRAMER (Trier) Identitat catalana i llibertat...
    verfügbar
    verfügbar

    Details

31-31 von 31

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4