Die Anfänge des Celler Landgestüts und des Celler Zuchthauses sowie weiterer Einrichtungen im Kurfürstentum und Königreich Hannover 1692–1866



Table of contents
Die Anfänge des Celler Landgestüts und des Celler Zuchthauses sowie weiterer Einrichtungen im Kurfürstentum und Königreich Hannover 1692–1866
€18.90
About the book

Details

Matthias Blazek beschreibt anschaulich und auf Grundlage zahlreicher historischer Urkunden Landstriche, Begebenheiten und Schicksale auf heutigem niedersächsischem Gebiet, wobei er in seinem jüngsten Werk den Fokus auf das Kurfürstentum Hannover (1692-1814) und das daraus hervorgegangene Königreich Hannover (1814-1866) richtet. Getreu dem kurhannoverschen Wahlspruch NEC ASPERA TERRENT (Auch Widrigkeiten schrecken nicht) begab sich der Autor erneut in die Tiefen der Archive der niedersächsischen Landesgeschichte und trug dabei Erstaunliches und Faszinierendes zusammen, darunter auch bislang nahezu gänzlich unbekannte Details zur Geschichte des Celler Landgestüts, beginnend mit dem ersten Gestütsleiter, George Roger Brown, und des Celler "Werck-, Zucht- und Tollhauses", der heutigen Justizvollzugsanstalt Celle. Weitgehend unbekannt dürften auch die Bilddokumente zum Bau einer der ältesten hannoverschen Eisenbahnen sein, der Bahnstrecke Lehrte-Celle. Wie kein Zweiter vermag Matthias Blazek Geschichte für jedermann erlebbar zu machen und den Leser in seinen Bann zu schlagen. Plastisch und spannend schildert er niedersächsische Landesgeschichte, flankiert von zahlreichen veranschaulichenden historischen Fotos, Illustrationen und Faksimiles. Ein Buch, das sich an jeden wendet, der an niedersächsischer Landesgeschichte interessiert ist.
The author

About the author

Matthias Blazek, Jahrgang 1966, hat bereits mit mehreren regionalhistoriographischen Werken über den Celler Raum Beachtung gefunden. Regelmäßig wird ihm für seine historischen Recherchen und seine anschauliche Präsentation von der Kritik äußerste Sorgfalt und Qualität attestiert.
Reviews

Reviews

„Unter dem Titel ‚Die Anfänge des Celler Landgestüts und des Celler Zuchthauses sowie weiterer Einrichtungen im Kurfürstentum und Königreich Hannover 1692–1866’ legt der unermüdliche Archivforscher Matthias Blazek wieder eine Sammlung interessanter Fundstücke vor. Er beschreibt anschaulich und auf Grundlage zahlreicher historischer Urkunden Begebenheiten und Schicksale auf heutigem niedersächsischen Gebiet. Getreu dem kurhannoverschem Wahlspruch NEC ASPERA TERRENT (Auch Widrigkeiten schrecken nicht ab) begab sich der Autor erneut in die tiefen der Archive der niedersächsischen Landesgeschichte und trug dabei Erstaunliches zusammen, darunter auch bislang nahezu gänzlich unbekannte Details zur Geschichte des Celler Landgestüts, beginnend mit dem ersten Gestütsleiter, George Roger Brown, und des Celler ‚Werck-, Zucht- und Tollhauses’, der heutigen Justizvollzugsanstalt Celle. […] Ein Buch das sich an jeden wendet, der an der niedersächsischen Landesgeschichte interessiert ist.“ (Wathlinger Echo, 19: Juli 2011)

„Entstanden ist […] eine ebenso fleißige wie bunte Zusammenstellung historischer Begebenheiten (und Baulichkeiten) aus Stadt und Landkreis Celle – und darüber hinaus. Eine kleine Fundgrube für Lokalgeschichte.“ (Celler Blickpunkt, 06.10.2011)
Additional Information

Additional Information

Delivery time 2-3 Tage / 2-3 days
Author Matthias Blazek
Number of pages 154
Language German
Publication date Apr 1, 2011
Weight (kg) 0.2000
ISBN-13 9783838202471