Die Ästhetik fundamentalistischer Agitation im Internet



Inhaltsverzeichnis
Die Ästhetik fundamentalistischer Agitation im Internet
29,90 €
Zum Buch

Details

Wenn es um fundamentalistische Ideologien geht, tauchen zumeist Begriffsfelder wie Antimodernismus, Hass oder Gewalt auf. Der öffentliche Diskurs zum Thema Fundamentalismus wird entlang diesen und ähnlichen begrifflichen Wahrnehmungen und Festlegungen geführt. Aber Fundamentalismus lediglich durch die Brille der religiösen oder politischen Gesinnung zu begreifen lässt in rhetorischer Notwendigkeit all jene Aspekte außen vor, die nicht ohne weiteres in den Hass- und Gewalt-diskurs von Fundamentalismus implementierbar sind. Das Angebotsspektrum fundamentalistischer Websites zeigt indessen, dass es um weitaus mehr geht als um die Propagierung religiöser und politischer Überzeugungen und Inhalte. Monika Witsch verweist in ihrem vorliegenden Buch unter Anlegung einer ästhetischen Zeichenanalyse am Beispiel religiöser und politischer Fundamentalisten im Internet auf jene Anziehungs- und Faszinationsmomente, an denen der Fundamentalismus fernab des vermeintlich „Bösen“ eine attraktive, weil ästhetisch arrangierte Weltsicht bereithält.
Autor/-in

About the author

Monika Witsch, Jahrgang 1966, Dr. phil., Studium der Pädagogik, Politologie und Soziologie an den Universitäten Bonn, Köln und Mainz. Wissenschaftliche Angestellte an der Fakultät für Pädagogik der Universität Bielefeld. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Politische Bildung, Interkulturelle Pädagogik und Medienpädagogik.
Zusatzinformation

Zusatzinformation

Lieferzeit 2-3 Tage / 2-3 days
Autor/-in Monika Witsch
Anzahl der Seiten 172
Sprache Deutsch
Erscheinungsdatum 15.09.2003
Gewicht (kg) 0.2550
ISBN-13 9783898212762